Oliver Heyde

"You will never walk alone"

Gänsehautmoment beim Auftakt zu Deutschlands Sommermärchen

Einer meiner ersten Jobs als fester satisfy’ler wird mir wohl immer in Erinnerung bleiben. Es war im Sommer 2006 – ganz Deutschland war im WM-Fieber. So auch wir, denn satis&fy hatte den Zuschlag für die technische Umsetzung der Eröffnungsfeier der Fußballweltmeisterschaft in Frankfurt am Main bekommen.

„Das Konzept der Agentur, das wir umsetzen sollten, sah vor, Hochhäuser in der Frankfurter Innenstadt als Licht und Projektionsflächen zu nutzen.“

 

In einem Team von mehreren Dutzend Lichttechnikern arbeiteten wir emsig auf und über den Dächern von Frankfurt, teilweise in 70 und mehr Höhenmetern. Besonders während der Programmierung, die in den Nächten stattfand, war das eine frostige Angelegenheit, denn das Thermometer sackte immer wieder auf um die 10 Grad ab.

Wie so oft, war die Zeit für die Umsetzung knapp bemessen und durch die erschwerten Umstände wurden es sehr lange Nächte. Und wie so oft, hat sich der Einsatz so richtig gelohnt: Just in Time wurden wir mit unseren Arbeiten fertig.

„Das Konzept der Agentur, das wir umsetzen sollten, sah vor, Hochhäuser in der Frankfurter Innenstadt als Licht und Projektionsflächen zu nutzen.“

„Als es am Abend der Eröffnungsfeier langsam dunkel wurde und wir von oben zusehen konnten, wie die Menschen auf die Straßen und Brücken strömten, als dann die Sängerin auf der Bühne „You‘ll never walk alone“ anstimmte und als schließlich die Massen – es waren an die 200 000 Menschen zusammengekommen – auf den Straßen in das Lied einstimmten, da war das mehr als ein Gänsehautmoment“

You‘ll never walk alone! Das könnte man auch als das Motto von satis&fy verwenden, denn das ist vielleicht die wichtigste Erkenntnis nach meinen vielen Jahren für die Firma: Nur als Team kann man solche Momente erschaffen.

Oliver Heyde, Project Manager, leidenschaftlicher Fotograf, seit 1995 bei satis&fy