Raum-in-Raum Konzept für Starwood Hotels

2011 präsentierte der Hotel- und Freizeitkonzern Starwood Hotels & Resorts Worldwide (Starwood) im Rahmen des Internationalen Hotel Investment Forum seine Luxusmarkengruppe The Luxury Collection. Dafür ließ die Hotelgruppe im Hotel Intercontinental in Berlin ein 180 Quadratmeter großes Showcase errichten. Der Entwurf und das Konzept dafür stammten von Starwood New York. Für Planung und Ausführung des Raum-in-Raum-Konzeptes zeichneten wir verantwortlich.

Geschlossener Raum

Für die Flächengestaltung musste das Kaminzimmer des Interconti herhalten. Es wurde von uns in fünf vom Hotellalltag abgeschirmte Räume umgebaut. Dabei handelte es sich um eine Aufgabe von großer, baulicher Komplexität. Mit dem Showcase realisierte satis&fy eine in sich geschlossene Markenwelt. Ziel sei es gewesen, die Besonderheiten, die Historie und die Tradition der Hotels und Resorts abzubilden, dabei ihre hohe Wertigkeit zum Ausdruck zu bringen und so die Premium-Positionierung der Marke zu unterstreichen.

Klares Konzept

Die Farbe Weiß dominierte bei der reduzierten Raumgestaltung. In fast allen Räumen wurde weißes Hochglanzlaminat verlegt, und für die Wandgestaltung wurden mehr als 300 Quadratmeter weiße Dekorplatten verbaut. Ein mit blauem Nessel textil ausgekleideter Tunnel eröffnete den Weg in die Marken- und Erlebniswelt von The Luxury Collection. Er führte die Konferenzteilnehmer zu einem Empfangscounter im Stil der 50er Jahre. Dieser wurde seitlich von einem Raumteiler flankiert, auf dem in Form eines Digitaldrucks das Logo der Marke auf sich aufmerksam machte.

Mediale Wandbespielung

Lounge-Atmosphäre verbreitete der unmittelbar an den Empfangsbereich angeschlossene 60 Quadratmeter große Branded Room. Er wurde im Gegensatz zu den anderen Räumen in warmen Tönen, in neuzeitlichem Look und mit medial bespielten Wänden gestaltet. Zehn in der Rückwand
eingelassene Touch-Screens informierten über die zehn unter dem Dach der Luxury Collection zusammengefassten Hotelmarken. LED-Lampen beleuchteten die Plasma-Screens dezent von oben; und rote Egg-Chairs luden zum Verweilen ein.

Barockes Ambiente

Durch den Branded Room gelangten die Besucher in den 55 Quadratmeter großen Palace Room. Hier wurde das Portfolio an Luxus- und Lifestyle-Hotelmarken gezeigt. Weiße Barockmöbel aus einem Berliner Theaterfundus, Wand- und Kristalllüster, einer großer Esstisch in der Raummitte sowie 40 in den Werkstätten von satis&fy weiß lackierte Bilderrahmen dienten als Blickfang. Die Rahmen stammten zum Teil aus satis&fy-Bestand, zum Teil aus Antiquariaten. Sie setzten die Bilder ausgewählter Hotels in Szene, die ihrerseits Farbe und Leichtigkeit ins Spiel brachten.

Kulturelle Schätze

Stellvertretend für die schönsten Plätze der Welt wurden die Resorts der Luxury Collection und die Besonderheiten der Reiseziele im Library Room präsentiert. Über eine kleine Treppe gelangten die Konferenzteilnehmer in den 40 Quadratmeter großen Raum. Ausgestattet wurde dieser mit einem eigens angefertigten Bücherregal, das mit 500 weiß eingefärbten Büchern bestückt war. 78 Bücher standen als inhaltliche Elemente im Vordergrund. Auf die Buchrücken hatte satis&fy gemäß der vorgegebenen Farb- und Logo-Matrix der einzelnen Resorts einen Digitaldruck kaschiert. Einen authentischen Eindruck der Destinationen Indien, Thailand, Griechenland und Argentinien vermittelten vier in das Regal eingelassene Nischen. Darin konnten ausgewählte, kulturelle Schätze der Länder bestaunt werden.

Mit Leidenschaft genießen

Golf, Wein, Gourmet, Spa und Kunst spielen in allen Hotels und Resorts der Gruppe eine große Rolle, so auch im 45 Quadratmeter großen Modern Room. Hier bildete ein 2,90 Meter hohes, asymmetrisches Regal – von satis&fy nach einemEntwurf der Designer von Starwood New York gebaut – das optische Highlight. Das aus weiß beschichteten Spanplatten gefertigte Designerstück wurde mit 2000 Golfbällen, 500 Weinflaschen und 300 weißen Handtüchern von Hand befüllt. Drei Mann waren acht Stunden lang beschäftigt, die Golfbälle ans Regal zu kleben. Die Weinflaschen waren bereits im Vorfeld in den Werkstätten von satis&fy weiß lackiert und mit silbernen Kapseln versehen worden. Farbtupfer erzeugten die Digitaldrucke an den Wänden und die Obstschalen auf einer Theke, die in der Raummitte
aufgebaut wurde.

Klein, aber fein

Den letzten Raum bildete die 18 Quadratmeter große Cocktailund Meeting-Lounge. Dort fanden in angenehmer Atmosphäre intensive Gespräche der Starwood Oberen statt. Auch hier leuchtete alles in Hochglanz-Weiß. Dafür verkleidete satis&fy den kompletten Raum mit weißem, gerafftem Nessel undstattete ihn mit weißen Ledersofas und Tischwürfeln aus. Ein ausgeklügeltes, subtil dosiertes Lichtkonzept, das sich im hochglänzenden, weißen Boden spiegelte, vollendete die atmosphärische Präsentation der Luxury Collection.

Starke Wirkung

Es wurde vier Tage lang in Acht-Stunden-Schichten nonstop an der Ausführung gearbeitet. Dabei arbeiteten unsere Karbener und Berliner Niederlassung eng zusammengearbeitet. Uns ist es gelungen, das Konzept, das vorher durch Renderings visualisiert wurde, detailgetreu umzusetzen und die emotionale Markenausrichtung durch die klare, luxuriös anmutende Standgestaltung zu unterstreichen.

Ihr Konzept ist unsere Herausforderung!

Ihr Konzept ist ausgefallen und braucht eine kreative Umsetzung? Dann sind unsere Spezialisten für Sonderbau gefragt. Denn es sind oft genau die Ideen, die man im Normalfall verwerfen würde, weil sie ganz einfach unrealistisch sind. Sie erscheinen zu verrückt, physikalisch, finanziell und zeitlich nicht machbar. Wir setzen diese Ideen abseits vom Standard gekonnt in Individuallösungen um, die ihre Markenidentität unterstreichen.

Alles, was edel glänzt, bis ins Detail perfekt sein muss oder wie von Zauberhand fliegt. Ganz nah am Produkt. Alles, was besonderer Aufmerksamkeit in Planung und Funktion bedarf, um als Highlight bei der Veranstaltung im Fokus zu stehen: von der 3D-Skulptur über bewegte und leuchtende Elemente in Sonderformaten bis ihn zu zum räumlichen Gesamtkunstwerk. Noch nie dagewesene Einzelanfertigungen aber auch ganze Produkt-Serien, mit ‚One Way’-Ticket oder als Roadshow – wir bringen es vom Entwurf über die Konstruktionsplanung bis hin zur Produktion und auf die Straße.

Wir hauchen dem Design Leben ein, prüfen es auf Herz und Nieren für die Praxis und produzieren just in time. Die Lösungen kommen von den Spezialisten in unserem Planungs- und Konstruktionsbüro und aus den schlagkräftigen Werkstätten. In dieser Gemeinschaft bewegen sich Architekten, Tischler, Designer und Dekorateure gemeinsam, Hand in Hand auf das eine große Ziel zu: das Wow!! Unter Einbindung modernster Technik und mit den innovativsten Materialien am Markt.

Try us!

Kontakt:

Daniel Klein

 

Unsere Leistungen umfassen:
  • 3D Visualisierungen und kolorierte Konstruktionspläne
  • Designproben per CAD-Preview
  • Aufbaupläne von Möbeln und ganzen Veranstaltungen
  • Objektbau: qualitativ hochwertige Displays & „Eventskulpturen“
  • Detaillösungen für komplexe Bühnenbilder
  • Maßgeschneiderte Rednerpulte inklusive Technikeinbau
  • Umsetzung von Bühnensonderformen
  • Materialübergreifende Konstruktionslösungen (Holz, Stahl, Acrylglas, Corian uvm.)
  • Hochkomplexe Displays inklusive steuerbare Lichteffekte, z.B. Deko-LED
  • Möbelproduktion in Serie und Einzelstücken
  • Fertigung in eigenen Produktionsstätten und über eng vernetzte Zulieferer-Spezialisten